oldseason beyondtheblackDas Debüt „Archaic Creation“ von 2009 liegt mir noch gut im Ohr als ich zum ersten Mal in den Nachfolger „Beyond The Black“ hineinhören darf. Ihr ergreifender, höchst emotionaler Heavy Metal hat mein Herz im Sturm genommen. Basierend auf Doom Metal und dem guten alten NWOBHM haben die Iren ihre eigene Nische gefunden. Eine Prise US-Metal höre ich ebenfalls heraus und die dargebotenen Stücke überschreiten bis auf eine Ausnahme locker die 5-Minuten Marke, man möchte sagen, sie entfalten sich!

Sehr ausdrucksstark ist auch der Gesang, der dramatisch und sogleich mitreißend dargeboten wird. Die Stücke selbst sind abwechslungsreich aufgebaut, oft sehr episch und ausgefeilt bis ins letzte Detail. Songs wie „Scavenger“, „Elegy“, „The Journeyman“ oder das Grande-Finale mit „Nevermore“ muss man einfach gehört haben.
Hier haben Pure Steel einen ganz fetten Brocken an Land gezogen. Ob sich das auch verkaufstechnisch abzeichnet ist ungewiss, aber qualitativ haben wir eines der Anwärter des Album des Jahres 2017 vor uns. Viel besser geht kaum noch! (Ralf)


Bewertung:

Ralf9,0 9 / 10

Anzahl der Songs: 9
Spielzeit: 62:12 min
Label: Pure Steel Records
Veröffentlichungstermin: 19.05.2017

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015